Aktuelles

“Hope” – ein gemeinsames Werk mit Otto Waalkes

Ein Gemälde von mir hat Otto Waalkes inspiriert, dieses um das Boot „Susi S“ zu ergänzen.
 
Einziger Passagier -natürlich- ein Ottifant. Der Titel des Gemäldes ist „HOPE“. Kein Ruder, kein Segel, kein Motor treibt dieses Boot an. Wo wird es hingetrieben? Was passiert? Der Ottifant schaut fragend, aber nicht ängstlich. Er wirkt eher zuversichtlich, hoffnungsvoll.
 
Hier ein Zitat von Vaclav Havel: "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
 
Vielen Dank, lieber Otto, dass wir beide gemeinsam dieses Werk geschaffen haben. Es ist eine große Ehre für mich!
 
Wer Interesse hat, ein Exemplar (Giclée auf Leinwand 60 x 60 cm) aus der auf 199 Stück limitierten Edition zu erwerben, wendet sich bitte an :
Image

Ausstellung in Westerland vom 1. bis 15. Oktober 2021

Vom 1. bis 15. Oktober zeigt Max Heide seine Gemälde und Fotos in der GALERIE AM MEER in Westerland. Diese befindet sich direkt auf dem Weg zum Strand auf der Kurpromenade (schräg gegenüber der Kurmuschel Westerland). 

Allen Widrigkeiten zum Trotz, stellte Max Heide bereits im Sommer 2020 in der „Galerie am Meer“ seine abstrakten Gemälde aus. Die farbenfrohen Werke taten nach der allgemeinen Corona-Zwangspause allen gut.

So motiviert entpuppt sich Max Heide als „Wiederholungstäter“. „Es war eine so schöne Ausstellung, dass wir diesen Herbst erneut in der GALERIE AM MEER an der Strandpromenade ausstellen werden“, so Heide.

Neu ist dieses Jahr, dass der leidenschaftliche Maler und Fotograf auch einige seiner s/w Fotos präsentieren wird.

Die Ausstellung dauert vom 01. -15. Oktober 2021. Er selbst wird am 1. Oktober, sowie an einigen anderen Tagen vor Ort sein und steht gerne für Gespräche zur Verfügung (Kontaktdaten siehe unten).

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher – selbstverständlich Corona-konform.

Fakten zum Maler MAX HEIDE
Der ehemalige Künstlermanager Wolfgang Kaminski ist einer der namhaftesten und erfolgreichsten Künstlermanager der Musikbranche. Zu seinen Künstlern zählten: Roy Black, Daliah Lavi, Dschinghis Khan, Karel Gott, Engelbert, DJ Ötzi, sowie Francine Jordi und Wencke Myhre. Seit einigen Jahren ist er unter dem Künstlernamen „Max Heide“ als Maler erfolgreich.

Nach erfolgreichen Ausstellungen im Berlin und Köln in 2019, folgte im Frühjahr 2020 eine weitere im Parktheater Iserlohn, welche durch Corona vorzeitig beendet werde musste. Nun geht es endlich weiter - erneut in der „Galerie am Meer“ auf Sylt. Daran werden sich ab 2022 weitere Ausstellungen in diversen WhiteWall Stores, wie z.B. München, Hamburg, Wien, Paris, New York anschließen. WhiteWall wird als mehrfach ausgezeichnetes Fotolabor von Hobby-und Profifotografen weltweit aufgrund der herausragenden Premium-Qualität sehr geschätzt und arbeitet erstmalig mit einem Maler zusammen.

Kontakt: Künstlermanagement Uwe Kanthak, Alexandra Prieß priess@kuenstlermanangement.de und maxheide@kuenstlermanagement.de

Image

Ausstellung in Westerland vom 1. bis 15. August 2020

Vom 1. bis 15. August zeigt Max Heide in der GALERIE AM MEER in Westerland seine Gemälde und auch limitierte Editionen von WhiteWall.
 
Sylt ist immer einen Tagesausflug wert. Und die Galerie am Meer befindet sich direkt auf dem Weg zum Strand auf der Kurpromenade (schräg gegenüber der Kurmuschel Westerland). 

Image

Hamburger Abenblatt 21.03.2020
“Meine Originale? Die kann ich mir gar nicht leisten!”
Otto Waalkes und Max Heide im Gespräch übers Malen

Heider Anzeiger 13.03.2020
Eine Liebeserklärung an Heide

IKZ 02.03.2020
Eine positiv gespaltene Person

IKZ 29.02.2020
Am Anfang war das Foto von Udo Jürgens

Bild-Zeitung 29.02.2020
Manager-Legende komponiert jetzt Farben

Ausstellung in der Galerie des Parktheaters Iserlohn

Am Sonntag, 1. März 2020, 11 Uhr sind Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich eingeladen zum Künstlergespräch in die Galerie des Parktheaters Iserlohn, Alexanderhöhe 3, 58644 Iserlohn.

Nach einer Begrüßung durch Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann führt IKZ-Chefredakteur Thomas Reunert ein Künstlergespräch mit Max Heide. Robin Beckmann am Klavier zeichnet sich für den musikalischen Rahmen verantwortlich.

Wir freuen uns, Sie zu einem Glas Sekt und anregenden Gesprächen begrüßen zu dürfen!

Die Ausstellung läuft noch bis zum 2. April 2020. Mehr Informationen unter www.parktheater-iserlohn.de.

Image

Premium-Kalender: Max Heide 2020
zugunsten der Deutschen Krebshilfe

 »Lichtstimmungen, Farbräume – in Max Heides expressive Bilder einzutauchen, gibt Energie. Ich freue mich, dass sich der Künstler mit seinen ausdrucksstarken Gemälden für die Deutsche Krebshilfe einsetzt. In Deutschland leben derzeit rund vier Millionen Menschen, die von der Krankheit Krebs betroffen sind. Sie brauchen unsere Unterstützung.«

Cornelia Scheel, Stiftung Deutsche Krebshilfe

  • Premium-Kalender
  • 14 Seiten Kunstdruckpapier
  • im XXL-Format: 595 x 480 mm
  • FSC-zertifiziert  ►mehr Infos
  • Cover mit Glanzlack veredelt
  • stabile Rückwand & silberne Spiralbindung
  • zugunsten der Deutschen Krebshilfe

 

Carmen Nebel:

 »Nicht alles, was wir empfinden, können wir mit Worten beschreiben.

Nicht auf jede Frage haben wir eine Antwort.

Nicht alles, was wir erleben, können wir verstehen.

Kunst kann uns dabei helfen.
Musik, ein Gedicht, ein Bild.

Der Künstler Max Heide unterstützt auf wunderbare Weise die Arbeit der Deutschen Krebshilfe für Menschen in unserer Mitte, die unsere Hilfe brauchen. «

Ausstellung im WhiteWall Store in Berlin

Seit dem 29. November 2019 stelle ich im WhiteWall Store, Oranienburger Strasse 1-3, 10178 Berlin Bilder aus. Dort ist die Ausstellung noch bis zum 16. Januar 2020 zu sehen.

Danach wandert die Ausstellung weiter nach Hamburg,; es folgen Düsseldorf, München, Paris und Wien.

Als mehrfach ausgezeichnetes Fotolabor schätzen Hobby- und Profifotografen weltweit die herausragende Premium-Qualität von WhiteWall. Mit über zehn internationalen Stores bietet das Labor außerdem einen Vor-Ort-Service für alle Interessierten, die die Produkte auch haptisch erleben wollen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Max Heide (@maxheideofficial) am

Jens Riewa im Gespräch mit Max Heide

Interview in 58313
Citymagazin Herdecke, März 2019

Max Heide bei Holzplusart
im Showroom in Eckernförde

Meine Gemälde sind jetzt auch bei HolzplusArt in Eckernförde, (Kirchplatz 1) ausgestellt.

Olaf Kaminsky und Izabela Guziewicz habe ich in diesem Sommer kennengelernt. Ich bin beeindruckt von ihren einmaligen Arbeiten. HolzplusArt fertigt Möbel aus Altholz. Genauer gesagt: aus den Planken historischer Bootsstege. Individuell nach Ihren Vorstellungen. Jedes Stück ein Unikat - wie meine Gemälde.

Schauen Sie selbst unter: www.holzplusart.de

Unsere Arbeiten ergänzen sich und ich freue mich, wenn Sie mal vorbeischauen.

Image

Gemälde „Deutschlandflagge“
an Wolfgang Kubicki überreicht

Anlässlich des Jahrestages zum Mauerfall überreichte Max Heide dem Bundestags-Vizepräsidenten Wolfgang Kubicki sein Gemälde „Deutschlandflagge“. Die Übergabe erfolgte in den legendären Räumen des Journalistenclubs von Axel Springer im 19. Stock des Berliner Verlagshauses.

Wolfgang Kubicki, Vizepräsident des Deutschen Bundestages:

"Das Deutschland-Bild von Max Heide spiegelt in seinen Farbschattierungen nicht nur die gesellschaftliche und politische Vielfalt in unserem Land wider.

Dieses Kunstwerk wird auch im Lichte der historischen Betrachtung bedeutungsvoller.

Im Deutschland der Befreiungskriege beschrieb der Volksmund die deutschen Farben mit folgendem Sinnspruch:

„Aus der Schwärze der Knechtschaft durch blutige Schlachten ans goldene Licht der Freiheit.“

Wie auch beim Mauerfall 1989 kamen die Deutschen in der DDR aus der Schwärze der Knechtschaft. Zum Glück gelangten sie nun durch unblutige Schlachten ans goldene Licht der Freiheit.

Die Erinnerung an diesen Meilenstein der deutschen Geschichte hat Max Heide einzufangen versucht. Ich finde, es ist ihm gelungen."

Foto: BILD/Ralf Günther 

Image

Gemäldeausstellung im Meissen Store Köln

Am 12. Oktober 2018 hatte(n) die Staatliche  Porzellan-Manufaktur Meissen und das Künstlermanagement Uwe Kanthak herzlich eingeladen in den MEISSEN STORE KÖLN am Wallrafplatz 3:

Eröffnung der Gemäldeausstellung von Max Heide.

Unter den Gästen waren unter anderem Pit Weyrich, Michael Begasse, Nico Nehez, Norbert Dickel, Oliver Hedfeld, Erica Langenbach-Seitz und seine größten Fans - seine beiden Enkel.

Hier einige Impressionen.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen
mit limitierter Auflage einer Max Heide-Tasse

Die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen hat die Ausstellung zum Anlass genommen, 50 Tassen in limitierter Auflage herzustellen (79,- €/Stk.).

Datum: Freitag,12.Oktober 2018
Zeit: ab 18:00 Uhr
Ort: MEISSEN STORE KÖLN
Wallrafplatz 3
50677 Köln

Image
Image
Image
Image
Image

Presseartikel Bildzeitung

Presseartikel Westfalenpost